Mozart Gesellschaft Dortmund startet Online-Ticketing

6. Juli 2017

Mozart Gesellschaft Dortmund startet Online-Ticketing

Zusatzkonzert am 6. Mai 2018 mit Starschauspieler Günther Maria Halmer
Ab Anfang Juli können Karten für die Konzertveranstaltungen der Mozart Gesellschaft Dortmund online gebucht werden (www.mozart-gesellschaft-dortmund.de). Damit wird die Möglichkeit, Karten zu bestellen einfacher und schneller. Der Konzertbesucher kann sich auch seine Plätze selbst aussuchen. So bietet die Mozart Gesellschaft mehr Komfort und Individualität bei der Kartenbestellung. Start der neuen Saison ist am Sonntag, 8. Oktober 2017, bei dem der 26-jährige deutsch-amerikanische Kontrabassist und Stipendiat Alexander Edelmann mit der Cappella Istropolitana das Vanhal Kontrabass-Konzert spielen wird. Es folgen bis März 2018 einmal monatlich immer sonntags um 11.00 Uhr noch fünf weitere Mozart Matineen im Konzerthaus Dortmund mit renommierten Orchestern wie z.B. dem Nationalen Sinfonieorchester der Ukraine oder den Duisburger Philharmonikern mit jungen herausragenden Stipendiaten als Solisten.

Neu im Programm ist ein musikalisch-literarisches Zusatzkonzert am Sonntag, 6. Mai 2018, das ebenfalls um 11.00 Uhr im Konzerthaus Dortmund stattfindet: Günther Maria Halmer, seit seiner Rolle als „Tscharlie“ in Helmut Dietls legendären „Münchner G’schichten“ zum Publikumsliebling avanciert und durch zahlreiche Film- und Fernsehauftritte bis heute geblieben, und das Klenze Streichquartett des Bayerischen Staatsorchesters, von Dirigentenikone Zubin Mehta geschätzt und gefördert, nähern sich in ihrer musikalischen Lesung gemeinsam dem Menschen Mozart in all seinen Facetten. Zum einen geschieht dies durch dessen emotionale und unterhaltsame Briefe (private an sein „Bäsle“ und an Vater Leopold, sowie geschäftliche an Adelige und Freimaurer), zum anderen durch seine wundervolle und unsterbliche Kammermusik aus Jugend-und Spätzeit. Auf lockere Art und Weise wird dem Publikum vermittelt, wie sich das Wunderkind eines der größten Genies der Musikgeschichte bewusste und oft allzu menschliche Gedanken über sich, Gott und die Welt, aber auch über jede einzelne Note seine Komposition gemacht hat. So verbinden sich Wort und Musik sehr emotional zu einer gelungenen Einheit, voll plötzlicher Effekte, mit Herz und Verstand, kalt und warm. „Mensch Mozart“ ist eine Hommage an ein Phänomen, ein kulturelles Erlebnis, das mit dem wunderbar wehmütigen Klarinettenquintett A-Dur KV 581 endet, in dem der gebürtige Dortmunder und Stipendiat aus dem Jahr 2014 der Mozart Gesellschaft Dortmund, Nemorino Scheliga, den herrlichen Klarinettenpart übernimmt.

Karten für die Mozart Matineen der kommenden Saison sowie das Zusatzkonzert sind erhältlich

- über den Webshop auf der Homepage www.mozart-gesellschaft-Dortmund.de

- in der Geschäftsstelle der Mozart Gesellschaft unter Tel 0231 427 43 35

- per E-Mail info(at)mozart-gesellschaft-dortmund.de

im Servicecenter der Ruhr Nachrichten unter Tel 0231 905 95 95


Facebook