Stipendiaten der Mozart Gesellschaft Dortmund

Sergey Dogadin

Sergey Dogadin

Sergey Dogadin, Violine

Sergey Dogadin, 1988 in St. Petersburg geboren, bekam mit fünf Jahren ersten Violinunterricht bei dem berühmten Professor Lev Ivaschenko. Im Jahr 2012 schloss Sergey Dogadin seine Ausbildung am St. Petersburger Konservatorium ab, wo er Schüler von Prof. Ovcharek (bis 2007) und seinem Vater Prof. Dogadin war. Er belegte Meisterkurse bei Zakhar Bron, Boris Kuschnir, Maxim Vengerov u.a.

 

2012 bis 2014 studierte Sergey Dogadin an der Musikhochschule Köln bei Prof. Michaela Martin, 2013 bis 2015 an der Musikhochschule Graz bei Prof. Boris Kuschnir. Im Februar 2015 setzte Sergey Dogadin sein Studium bei Prof. Kuschnir am Wiener Konservatorium fort.

 

Auf seinem bisherigen Weg konnte er zahlreiche internationale Preise gewinnen:

  • 2. Preis Internationaler Isaac Stern Violinwettbewerb, Shanghai 2016
  • 1. Preis Internationaler Violin Wettbewerb „Joseph Ioachim“ Hannover 2015
  • 2. Preis und Silber Medaille (1. Preis und Gold Medaille wurden nicht erteilt)
  • Internationaler Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau und Sankt-Petersburg 2011
  • 1. Preis “International Youth Delphic Games” Kiew 2005
  • 1. Preis “Niccolò Paganini International Violin Competition” Moskau, 2005
  • 1. Preis u. Spezialpreis „Andrea Postaccini Violin Competition“ Fermo 2002
  • 1. Preis u. Spezialpreis „Dombrovsky Violin Competition“ Riga 2002
  • 1. Preis Internationaler Violin Wettberwerb „Alexander Glasunow“ Paris 2000
  • 1. Preis Wettbewerb für Kammermusik „M. Mazur“ St. Petersburg 2000
  • 1. Preis „Virtuoso – 2000“ St. Peterburg 1996 u. 1999

Sergey Dogadin ist Stipendiat des russischen Kultusministeriums, des „Yuri Temirkanov Prize“, des „Preises des Präsidenten der Russischen Föderation“, der Mozart Gesellschaft Dortmund und der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung. Sergey Dogadin trat weltweit in den wichtigsten Konzertsälen auf, wie z.B. im Großen Saal der Philharmonie St. Petersburg, Berliner Philharmonie oder der Suntory Hall Tokio. Als Solist trag er mit so zahlreichen renommierten Orchestern wie London Philharmonia Orchestra, Budapest Symphony Orchestra oder St. Petersburg Philharmonic Orchestra auf. Derzeit spielt er eine Geige von Giovanni Battista Guadagnini (Parma, 1765) die ihm von der „Fritz Behrens Stiftung“ Hannover zur Verfügung gestellt wurde.


Facebook