Stipendiaten der Konzertsaison 2016/2017

Magdalena Müllerperth (© AlexanderBasta)

Magdalena Müllerperth (© AlexanderBasta)

Magdalena Müllerperth, Klavier – Stipendiatin seit 2015

Magdalena Müllerperth, 1992 in Pforzheim geboren, erhielt im Alter von fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Mit sieben Jahren wurde sie zunächst Schülerin und 2003 Jungstudentin von Prof. Sontraud Speidel an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe. Von 2007 bis 2010 studierte sie bei Prof. Alexander Braginsky an der Hamlin University in Minnesota/USA. 2010 setzte sie ihre Studien bei Prof. Jerome Rose am Mannes College in New York fort. Mit dem Abschluss des Bachelor wechselte die junge Pianistin an die Universität der Künste Berlin, um mit Professor Klaus Hellwig zu arbeiten und den Master-Degree zu erlangen. Seit 1999 wurde sie mit über dreißig nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. So gewann sie z. B. 2004 den 1. Preis und den Premio della Critica (RAI) für das beste Klavierspiel aller Teilnehmer beim Concorso Europeo di Musica „Pietro Argento“ in Bari/Italien, 2008 den 1. Preis bei den „Annual School Music Auditions“ der Young People’s Symphony Concert Association des Minnesota Orchestra in Minneapolis/USA, 2012 den 1. Preis und den Publikumspreis beim 10. Klavierolymp in Bad Kissingen und 2014 den 1. Preis bei den „Nadia Reisenberg Auditions“ in New York. Seit 2011 ist Magdalena Müllerperth Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und der Kunststiftung Baden-Württemberg. 2007 wurde sie Jugendmusikbotschafterin ihrer Heimatstadt Maulbronn. In den letzten Jahren konzertierte sie in Deutschland, Dänemark, Belgien, Italien, Österreich, Tschechien, Russland und Frankreich sowie in der Schweiz, der Ukraine und den USA. Als Solistin spielte sie mit so namhaften Orchestern wie der George Enescu Philharmonic, der Tschechischen Philharmonie oder den Stuttgarter Philharmonikern. Sie erhielt auch Ein-ladungen zu renommierten Festivals, wie z. B. dem Kissinger Sommer oder dem Schleswig-Holstein Musik Festival. Ihre dritte CD, mit Werken von Schubert, Beethoven, Chopin, Berg und Brahms, ist 2013 erschienen.


Facebook