Mozart Gesellschaft Dortmund präsentiert die neue Konzertvorschau

Samstag, 30. März 2019

Mozart Gesellschaft Dortmund präsentiert die neue Konzertvorschau

Liebe Freundinnen und Freunde der Mozart Gesellschaft Dortmund,

im Rahmen unserer traditionellen Abonnentenreihe mit sechs Mozart Matineen, immer sonntags um 11.00 Uhr im Konzerthaus Dortmund, erwarten Sie in der Saison 2019/20 gleich vier große Sinfonieorchester:
Die Bremer Philharmoniker, das Novosibirsk Philharmonic Orchestra, die Württembergische Philharmonie Reutlingen sowie die Polnische Kammerphilharmonie Sopot.
Alle vier Orchester stehen unter der Leitung renommierter Dirigenten: Marko Letonja, Thomas Sanderling, Fawzi Haimor und Wojciech Rajski.
Und natürlich präsentieren wir Ihnen, wie in jedem Jahr, unsere neu ausgewählten Stipendiaten als Solisten:
Ein Höhepunkt ist unsere Eröffnungsmatinee im Oktober 2019 mit dem portugiesischen Klarinettisten Sérgio Fernandes Pires, der Mozarts Klarinettenkonzert auf Bassettklarinette spielen wird.
Auch der Auftritt der deutschen Geigerin Lara Boschkor im November wird ein Erlebnis sein: Sie zählt mit ihren erst 19 Jahren zu den absoluten Ausnahmetalenten auf ihrem Instrument und freut sich auf Mendelssohns Violinkonzert.
Im Dezember bringen wir die wunderschöne Orgel im Konzerthaus Dortmund zum Erklingen. Wir haben den 18-jährigen Organisten Jan-Aurel Dawidiuk als Stipendiaten ausgewählt. Er wird mit der Sinfonietta Köln unter Leitung von Cornelius Frowein das Orgelkonzert G-Dur von C. P. E. Bach spielen.
Wir sind glücklich, eine Dortmunder Cellistin im Förderprogramm zu haben. Anouchka Hack wird mit den Zagreb Soloists Haydns Cellokonzert D-Dur spielen.
Im Rahmen unserer Abschluss-Matinee im März 2020 wird die polnische Flötistin Zofia Neugebauer mit Flötenkonzerten von W. A. Mozart und S. Mercadante ihr Können unter Beweis stellen.
Neu ist in unserer Abonnentenreihe auch, eine ehemalige Stipendiatin oder einen ehemaligen Stipendiaten zu präsentieren. Wir sind stolz, dass sich zahlreiche Stipendiaten der Mozart Gesellschaft Dortmund im harten Musikgeschäft international durchgesetzt haben. Den Auftakt bildet Joseph Moog, der vor rund zehn Jahren unser Stipendiat war. Er ist mittlerweile auf allen großen Konzertbühnen der Welt zuhause und spielt in der Matinee im Januar das 1. Klavierkonzert von Tschaikowski.
Vom 24. bis 27. Januar 2020 steht unsere traditionelle Mitgliederreise zur Mozartwoche in Salzburg an, die seit 2017 unter der Intendanz von Rolando Villazón steht. Wir werden die szenische Produktion von Händels „Messias“ in einer Bearbeitung von Mozart im Haus für Mozart sowie ein Konzert der Wiener Philharmoniker mit Daniel Barenboim (Leitung und Klavier) im Großen Festspielhaus besuchen. Es erwartet uns sicherlich wieder eine inspirierende Reise!

Unser Dank gilt allen unseren Mitgliedern, Förderern, Mäzenen und Sponsoren, die durch ihre finanzielle Unterstützung das Förderprogramm für unsere Stipendiaten ermöglichen.
Wir sind in Vorfreude auf die Saison 2019/20!

Herzlichst

Dr. Helmut Eiteneyer, Sprecher des Vorstandes
Karen Ann Bode, Geschäftsführender Vorstand


Facebook