Grußwort

Lambert Lensing-Wolff
Logo Ruhr Nachrichten

LIEBE MOZART FREUNDINNEN- UND FREUNDE

Zum Gelingen der Konzerte der Dortmunder Mozart Gesellschaft tragen viele Köpfe bei. Viel zu selten genannt wird das Netzwerk der Mozart Gesellschaft, bestehend aus Mitgliedern, Abonnenten, Sponsoren, Künstlern und Orchestern. Ohne sie wären die außergewöhnlichen Programme gar nicht zu realisieren.
Für die kommende Saison verspricht das Wirken der Orga-nisatoren in eine ganz besondere Qualität zu münden: Gleich mehrere international bekannte Orchester werden uns ihre Kunst in den Matineen zeigen, und im Dezember erklingt zum ersten Mal seit vielen Jahren in einem Konzert der Mozart Gesellschaft die Orgel. Dass diese von dem Stipendiaten Jan-Aurel Dawidiuk gespielt wird, der erst im Jahr 2000 geboren ist, wird diese Matinee zu einer ganz besonderen machen.
Für mich wird der 15. Februar 2020 ein spannender Tag werden: An diesem Abend wird im Lensing-Carrée Conference Center eine öffentliche General-probe zur Matinee am nächsten Vormittag stattfinden, zu der ich Sie schon herzlich einladen darf! In der Gewissheit, dass jeder von Ihnen sein ganz persönliches Lieblingskonzert im Jahresprogramm der Dortmunder Mozart Gesellschaft finden wird, wünsche ich Ihnen ganz viel Freude mit den Künstlerinnen und Künstlern und ihrer wunderbaren Musik!
 

Herzliche Grüße,
 

Ihr Lambert Lensing-Wolff,
Herausgeber der Ruhr Nachrichten und Pate der Mozart Gesellschaft

Facebook