Grußwort

Lambert Lensing-Wolff
Logo Ruhr Nachrichten

LIEBE MOZART FREUNDINNEN- UND FREUNDE

im Mittelpunkt der Konzerte der Dortmunder Mozart Gesellschaft stehen die Stipendiaten. Jahr für Jahr wählt die Mozart Gesellschaft die jungen Künstlerinnen und Künstler mit viel Bedacht und Fachwissen aus, Jahr für Jahr, Konzert für Konzert begeistern die Musikerinnen und Musiker mich und jeden anderen Besucher im Publikum. 

Ein wenig vergessen wir dabei vielleicht manchmal, dass die schönsten Solo-Teile eines Konzerts nichts wären ohne das Orchester, das die Solisten begleitet. Für viele Orchester, die in den Konzerten der Mozart Gesellschaft gastieren, ist der Auftritt in unserem wunderschönen Konzerthaus bestimmt ebenso bedeutsam wie für die Stipendiaten. Ich denke da z. B. an die Capella Istropolitana aus Bratislava, die in der vergangenen Saison gemeinsam mit dem Kontrabassisten Alexander Edelmann die Saison der Mozart Gesellschaft eröffnet haben. Dieses vorzügliche Kammerorchester hat in seiner slowakischen Heimat wohl nie die Gelegenheit, vor mehr als 1.000 Zuschauern zu spielen. Aber in Dortmund besteht diese Chance. Dank der Mozart Gesellschaft. Und auch dies macht die Mozart Gesellschaft zu so einer bedeutenden und wichtigen Adresse im Dortmunder Kulturleben.


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen in der kommenden Saison 2018/19 wunderbare Konzerte der Mozart Gesellschaft!
 

Herzliche Grüße,
 

Ihr Lambert Lensing-Wolff,
Herausgeber der Ruhr Nachrichten und Pate der Mozart Gesellschaft

Facebook