Mozart Matineen im Konzerthaus Dortmund Philharmonie für Westfalen

Ingolf Wunder

Ingolf Wunder

Sonntag,
23. September 2012, 11.00 Uhr

Ingolf Wunder, Klavier

Wolfgang Amadè Mozart
Sonate für Klavier B-Dur KV 333

Domenico Scarlatti
Sonata L33

Frédéric Chopin
Berceuse Des-Dur op. 57

Raoul Koczalski
Valse op. 49

Franz Liszt
„Czardas macabre“

Claude Debussy
„Claire de Lune“ aus
„Suite Bergamasque”

Sergej Rachmaninoff
Prelude g-Moll op. 23

Alexander Skrjabin
Etüde op. 8 Nr. 12

Moritz Moszkowski
Étincelles op. 36 Nr. 6

Vladimir Horowitz
Danse excentrique

Wolfgang Amadè Mozart
Sonate für Klavier A-Dur KV 331 „Türkischer Marsch

Ennio Morricone
Playing Love

Martin Romberg/Ingolf Wunder
Paraphrase über Star Wars Suite von John Williams


Die Versicherungsmakler Leue & Nill, Dortmund unterstützen Ingolf Wunder mit einem Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro.


Facebook