Stipendiaten der Mozart Gesellschaft Dortmund

Joseph Moog, Klavier

Mit seinen 21 Jahren gehört Joseph Moog bereits international zu den herausragenden jungen Pianisten. Mit 10 Jahren wurde er als Jungstudent an der Hochschule für Musik Karlsruhe aufgenommen. Nach seinem Studium bei Prof. Bernd Glemser an der Musikhochschule Würzburg (2001 – 2007) setzt er nun seine Studien bei Prof. Arie Vardi in Hannover fort. Zahlreiche Preise, Auszeichnungen sowie Stipendien, wie zuletzt der Förderpreis 2008 für junge Künstler des Landes Rheinland-Pfalz, dokumentieren den außergewöhnlichen Werdegang des jungen Künstlers. International konzertierte Joseph Moog u. a. im Wiener Konzerthaus, in Rio de Janeiro, Tel Aviv, Paris, Ljubljana (Gallus Hall) und Joensuu (Finnland). Sein Debut im „New Grand National Theatre“ in Peking (April 2008) wurde vom chinesischen National-Fernsehen aufgezeichnet und landesweit ausgestrahlt. Bei internationalen Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, den Sommets Musicaux de Gstaad oder dem Rheingau Musikfestival ist er ein gefragter Gast. Im März 2009 veröffentlichte Joseph Moog seine zweite CD „Metamorphose(n)“ beim
Label Claves in Co-Produktion mit dem SWR. Diese Einspielung wurde im
Mai 2009 vom renommierten Luxemburger Fachmagazin „Pizzicato“ mit
dem SuperSonic Award 2009 ausgezeichnet.


Facebook