Mozart Gesellschaft Dortmund

DIE MOZART GESELLSCHAFT DORTMUND – EINE ERFOLGSGESCHICHTE

Seit Gründung ihres Förderprogramms im Jahr 1961 hat die Mozart Gesellschaft Dortmund über 160 junge Stipendiaten mit Fördermaßnamen unterstützt und ihnen den Weg ins harte Musikgeschäft etwas erleichtert.
Der Stipendiatenkreis wird stetig erweitert.

Die Mozart Gesellschaft Dortmund veranstaltet sechs Mozart Matineen pro Saison im Konzerthaus Dortmund. Diese zeichnen sich durch ein abwechslungsreiches Programm aus. Mozarts Musik wird stets mit Werken anderer Komponisten kombiniert. Eingeladen werden international renommierte Orchester gemeinsam mit aktuellen und ehemaligen Stipendiaten, die den solistischen Part übernehmen.

Die ausgewählten Stipendiaten werden mit unterschiedlichsten Fördermaßnahmen unterstützt. Die Förderung kann unter anderem in der Gestaltung einer indivi- duellen Website, in Fotoshootings oder Meisterkursen bestehen. Gerne werden auch CD-Produktionen oder kleine Video-Produktionen finanziell unterstützt und Reisekosten übernommen.

Ein großer Anteil aller ausgewählten Stipendiaten schafft den erhofften musikalischen Durchbruch.

Getragen wird die Arbeit der Mozart Gesellschaft Dortmund durch ihre Mitglieder und Förderer. Als gemeinnütziger Verein arbeitet die Mozart Gesellschaft Dortmund rein privatwirtschaftlich ohne öffentliche Zuschüsse.

Mitgliederentwicklung, Konzerterfolge und Nachwuchspflege haben die Mozart Gesellschaft Dortmund als Mitglied der „Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg“ zur bedeutendsten Gesellschaft dieser Art im deutschsprachigen Raum gemacht.

Ausgewählte Beispiele von Erfolgen der Stipendiaten

Zofia Neugebauer

 
ZOFIA NEUGEBAUER, FLÖTE, Auswahl als Stipendiatin 2018

seit 2019: Solo-Flötistin des Luzerner Sinfonieorchesters

Aurel Dawidiuk

 
AUREL DAWIDIUK, ORGEL UND KLAVIER, Auswahl als Stipendiat 2018

2019: 1. Preis und Publikumspreis beim TONALi-Wettbewerb, zahlreiche Sonderpreise

Sophie Pacini

 
SOPHIE PACINI, KLAVIER, Auswahl als Stipendiatin 2013

2020: Beethoven-Botschafterin des Bayerischen Rundfunks und Beethoven-Projekt mit Martha Argerich

Nadège Rochat

 
NADÈGE ROCHAT, VIOLONCELLO, Auswahl als Stipendiatin 2009

seit 2019: mit erst 28 Jahren Dozentin an der Royal Academy of Music in London

Sergey Dogadin

 
SERGEY DOGADIN, VIOLINE, Auswahl als Stipendiat 2010

2019: 1. Preis beim Internationalen Tschaikowski-Wettbewerb

Magdalena Müllerperth

 
MAGDALENA MÜLLERPERTH, KLAVIER, Auswahl als Stipendiatin 2015

2020: Europatournee mit der Tanzkompanie Malandain Ballet Biarritz mit Liszt-Transkription zur 7. Sinfonie von Beethoven

Theo Plath

 
THEO PLATH, FAGOTT, Auswahl als Stipendiat 2013

seit 2019: Solo-Fagottist im hr-Sinfonieorchester
2019: 3. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD

Johanna Stier

 
JOHANNA STIER, OBOE Auswahl als Stipendiatin 2015

seit 2019: Solo-Oboistin der NDR Radiophilharmonie

Zhassulan Abdykalykov

 
ZHASSULAN ABDYKALYKOV, TROMPETE, Auswahl als Stipendiat 2017

seit 2019: Solo-Trompeter bei musicAeterna unter der Leitung von Teodor Currentzis

Facebook